True-News&Wahrheit

statt Fake-News …

Bitte diesen Block eventuell überlesen, er wurde an einem sonderbaren Tag im Alter von ü50 an einem sehr sehr verregneten Sonntag mit düsteren Wolken geschrieben. Vorsicht! Danke.

Menschliche Gesellschaften zu sehr an der alten archaischer Tierwelt orientiert – inkl. Alphatiere

prehistoric-times-1257168_1920

Archaisch mit dem Kopf durch die Wand

Die menschliche Gesellschaft inklusive Wirtschaftssystem hat in vielen Bereichen primitive Prinzipien aus der Tierwelt abgekupfert und übernommen, da der Homo Sapiens ursprünglich selbst ein Tier war oder ist (Stärke führt zu Marktführerschaft, Schwäche wird mit tödlichem Konkurs bestraft, aber das ist prinzipiell asozial und in mancherlei Hinsicht auch vollkommen verkehrt). Da der Mensch theoretisch ein höher entwickeltes Wesen sein könnte, ist dies nicht erforderlich und kontraproduktiv und hemmt das Entwicklungspotenzial. So steht der Mensch einer wirklich modernen Gesellschaft selbst aufgrund seiner antiquierten Struktur im Wege, die teilweise automatisch unterbewusst funktioniert und teilweise anerzogen ist. Und so versperrt er sich als ahnungsloser Automat den Weg zu seinem persönlichen Glück. Und er gefährdet sein Seelenheil, das der anderen sowie des Planeten. Die meisten Menschen sind dafür häufig blind und funktionieren automatisch nach diesen alten antrainierten Prinzipien, die in verschiedenerlei Hinsicht gefährlich sind …

Homo Sapiens ist Homo Single & Burn-Out & Destruction

skeleton-414543_1920Wir denken vielleicht, wir leben in einer überlegen-fortschrittlichen Zeit der Aufgeklärtheit im sog. Westen, dem ist nur sehr bedingt so. Fortschrittlich ist teilweise die Technik, aber nur bedingt unsere archaisch-instinktive Art miteinander zu leben und umzugehen. Resultate: Und viele von uns Bürgermenschen bleiben auf der Strecke und schaffen nicht ihr wahres Glück. So nimmt die Zahl der Burn-Out-Fälle, Depressionen sowie Singlekulturen in Ballungsräumen global zu, die Schere zwischen arm und reich driftet immer weiter auseinander und unser einziger Planet wird für zukünftige Generationen systematisch zur Unbewohnbarkeit zerstört, so dass es dem Homo Sapiens schon bald wie dem Dinosaurier gehen wird, wenn kein Wendemanöver stattfindet. Keine guten Nachrichten. Bad news.

Die Journalismus-Medien als Hilfs-Motor einer seelenlosen Zerstörungs-Maschinerie

Medien sind kindisch

Medien sind kindisch

Der ganz spezielle Witz an der Situation ist übrigens, dass dann auch noch ausgerechnet die freien Medien und Journalisten, die als Kontroll-Instanz in demokratischen Gesellschaften ursprünglich angedacht waren, Missstände aufzuklären und bei der Beseitigung hilfreich aufzudecken, zum blinden verstärkenden Komplizen und Vollstrecker dieser finsteren Welt- und Menschen-Zerstörungs-Maschinerie geworden sind – trotz eigentlich bester Absichten. Wie? Beispielsweise … Wer über Formel-1 oder DTM berichtet und Rennfahrer zu Helden hoch stilisiert, hat sich vom intelligenten Verstand verabschiedet, denn damit gibt man Kindern und Jugendlichen und Erwachsenen falsche Vorbilder und trägt zur Zerstörung des Planeten bei, indem man PS-Boliden protegiert, die Kohlenmonoxyde zur Klimaerwärmung überdurchschnittlich produzieren.  Ebensolches gilt für PKW-Testberichte vom ADAC e.V. oder Auto-Motor-Sport etc. Auch dort wird PS-Stärke heroisiert, obwohl Pferdestärken eigentlich einen häufigen Mangel an Selbstbewusstsein des Fahrers kompensieren muss. Ansonsten sind LPG- bzw. Gas-Autos zu empfehlen (haben zwar 10 % weniger PS, aber produzieren auch 50% weniger CO2): damit hätten wir in Deutschland sofort alle Klima-Ziele erreicht, statt erst in 20-30 Jahren mit Elektro-PKWs, wozu die Lade-Infrastruktur in der Fläche noch ewig fehlen wird. Die Politik ist aber blind für solche pragmatische Intelligenz in den Fesseln der deutschen Automobil-Industrie und Interessen-Verbände. Leider. Sogar eine Bundeskanzlerin mit Doktor-Titel in Naturwissenschaften. Schade.

Leistung und vermeintlicher Erfolg sowie „Marken“ beherrschen das Untergangs-Szenario

Höchstleistungen häufig sinnlos

Höchstleistungen häufig sinnlos

Wer viel „leistet“, leistet sich viel und verbraucht viele (natürliche) Ressourcen, die begrenzt sind, zerstört also den Planeten opulenter als der Durchschnitt und nimmt der Zukunft die Zukunft. Braucht der Planet also Reiche? Erfolg ist also im Resultat zumeist destruktiv – und die Medien transportieren gerne dumme Höchstleistungen in Serie. Und warum leisten viele Menschen viel – teilweise banale Leistungen? Ob jemand 100 Meter in 9,5 Sekunden oder 12,0 Sekunden läuft ist doch eigentlich irrelevant für die Menschheit (jeder PKW und jeder Leopard ist schneller und jeder Rekord ist in einem Jahr überholt), trotzdem beschäftigen sich alle Leistungssportler mit ihren vermeintlichen, lächerlichsten Höchstleistungen jahrelang – völlig sinnlos. Und werden überflüssigerweise bewundert. Aber einen Gott würde das kaum beeindrucken. Das sinnfreie im Kreis fahren von Formel-1-Rennfahrern mit lärmenden 760-PS-Boliden (70 Liter / 100 KM mit entsprechenden CO2-Verbrauch) ist eine Kapitulation an Intelligenz und Ethik, die regelmäßig bewundert in der Tagesschau landet – als berichtenswertes Ereignis mit vermeintlichen Super-Männern und Fan-Kultur; dabei sind die Protagonisten Abgesandte der Hölle. Lächerlich „Mr. Journalist“ mit Verantwortung, oder? Empathie für den vergewaltigten Mutter-Planeten Erde existiert dagegen nicht. Traurig. Ähnlich sind Höchst-Leistungen von Künstlern und allgemein im Beruf zu bewerten. Viele Künstler beispielsweise haben eine vermurkste Kindheit (von Michael Jackson bis XYZ) und ein gesteigertes Geltungsbedürfnis, brauchen massiv Liebe nachträglich extern durch fremde Menschen, weil intern-familiär versagt wurde. Und viele seelisch kranke Menschen treiben ihre Kinder zu vermeintliche Höchstleistungen an, um ihr eigenes Ego zu befriedigen – statt sie einfach nur glücklich werden zu lassen, neue Erziehung braucht das Land. Und neue Vorbilder.

Die Medien von Print bis Radio- und Fernsehen sind korrupt und krank … 

Medien sind und machen krank

Medien sind und machen krank

Und die Medien multiplizieren den Fokus auf diese bedauernswerten seelengeschädigten Wesen ohne wirklich eigenes EGO, und die Fans oder Follower fahren sonderbarerweise auf die meisten Psychopathen rein, dank der Medien wiederum. Die wahren Helden werden nicht beachtet. Das sind die Menschen, die all das nicht nötig haben und ein „normales“ Leben führen. Die vielleicht auch keine Top-Marken-Klamotten brauchen, weil sie genug Selbstbewusstsein auch ohne fremdes Marken-Branding vom Elternhaus mitbekommen haben, dass sie über dergleichen Oberflächlichkeiten schweben. Top-Marken benötigen viel Werbung. Werbung wiederum kostet Ressourcen in Form von Energie und Material bzw. viel Geld als Maßstab von Zerstörung. Damit nimmt die Zerstörung der Natur wiederum seinen schäbigen Lauf, man sollte Marketing als kriminelle Umweltverschmutzung pauschal verbieten. Außerdem zahlt man als Verbraucher für eine Leistung, von der man nichts hat – sinnlos (und hat dafür gearbeitet und wiederum Naturressourcen geschädigt). Und die Medien hängen wiederum mit ihrem Werbeanteil voll drin in diesem Teufelskreis und sind per Werbungs-Etats korrumpiert, deshalb deckt niemand derlei Teufelskreise auf! Sie haben in Demokratie versagt und können das systemisch bedingt auch nur. Und die Politik schaut weg. Bei vielen Themen zu unintelligent. Sonst wären PKWs über 100 PS längst verboten und LPG-Gas-Autos längst Pflicht, da sie nur 50% CO2 verursachen.

Freiheit als Irrglaube

Freiheit als Illusion

Freiheit als Illusion

Der überhebliche Irrglaube, dass wir im Luxus von Freiheit und Meinungsfreiheit leben im Vergleich zu totalitären Gesellschaften, ist darüber hinaus besonders bizarr, denn wir leben in Wirklichkeit in sehr speziellen Gefängnissen, die etwas subtiler sind.  Mit Abhör-Demokratie und Daten-Sammel-Gefängnis.

 

Religion – Asyl – Integration – Fusion – One Religion

Fusion der Weltreligionen als Update überfällig

Fusion der Weltreligionen als Update überfällig

Vielen Firmen, Länder oder Städte sind erfolgreich fusioniert. Warum nicht auch Religionen? Die Gemeinsamkeiten von Ethik, Christentum, Buddhismus, Judentum und Islam sind gigantische geschätzte 90 Prozent. Alle wollen i.d.R. nicht töten, stehlen, gewaltfrei sein, etc. Stattdessen werden immer nur die Differenzen betont, die Gräben sowie Kriege seit Jahrtausenden schaff(t)en. Es ist Zeit für eine globale Einheitsreligion mit gemeinsamen fusionierten Werten, ein Mega-Religions-Update. Der Gedanke ist übrigens nicht neu, sondern alt, aber unbekannt. Die Einheitsreligion Cao Dai ist 1926 in Korea erfunden worden; hat leider nur 8 Millionen Anhänger. Ein modernes Upgrade 2016+ scheint erforderlich und sinnvoll. Dann erübrigt sich auch die Religionsdiskussion zwischen Abend- und Morgenland und Grenzen lösen sich natürlich auf. Wir sollten „einfach“ alle Religionen der Vergangenheit zu einer modernen Einheitsreligion verschmelzen lassen. Fusionen sind also nicht nur im Wirtschaftsleben oder im partnerschaftlichen Eheleben beispielsweise erstrebenswert.

Deutschland ist leider kein echtes globales Vorbild

cropped-Flames1-1200x280x3.jpg

Erde verbrennt

Deutschland hat den größten Handelsbilanzüberschuss seit Jahrzehnten und eine der größten Volkswirtschaften mit 80 Millionen Einwohnern. Würden wir das Wirtschafts- und Lebensmodell auf die zukünftigen 8 Milliarden Menschen übertragen (mal Faktor 100), wäre der Planet in noch kürzerem Zeitraum ruiniert, kann man mit „Statista“ (in verschiedensten Bereichen mit dem Taschenrechner in Minuten) fix resümieren. Deutschland hat bspw. pro Tag einen Verbrauch von 2,5 Millionen Barrel Erdöl. Die Welt hat aktuell Verbrauch von 90 Millionen Barrel pro Tag. Würde Deutschland überall sein, wären es aber 250 Millionen Barrel, fast dreimal so viel. Wie schnell würden dann die Ressourcen aufgebraucht sein und sich das Klima erwärmen. Richtig: 300% so schnell. In anderen Bereichen lässt sich das Problem analog übertragen und es zeigt das Dilemma, die Lebenserwartung der Erde wäre verkürzt. Weniger ist mehr, nicht nur wegen des Treibhaus-Effektes, sondern auch wegen der persönlichen Lebensqualität. Was bewiesen wird – u. a. durch Glücksforschung. Wer den Handelsbilanzüberschuss maximiert hat, ist der Arbeitssklave des Planeten und arbeitet sich freizeitlos nur die Arme lang – für andere auf andere Kontinenten. Und hat somit schlechte Karten. Und auch der Natur-Raubbau wird so maximiert. Das ist ein Auslauf-Modell und kein Lebens-Modell mehr auf Dauer.

Neue Erziehung mit neuem Wertekoordinatensystem sinnvoll

boy-526222_1920Eine neue Erziehung ohne ehrgeizige Eltern könnte sinnvoll sein werden – mit gänzlich neuen Werte-Maßstäben. Streber-Geigenspieler oder diese Super-TV-Show-Gewinner sollten out sein. Das ist überfällig. Und wir befinden uns dank gewaltverherrlichenden Hollywood-Blockbustern und Super-Winner-TV-Shows immer noch in der Löwen-Arena vom alten Rom, keinen (Fort-)Schritt weiter.  ICH AG made in the USA. Und Eltern sollten endlich den pädagogischen Kinder-Führerschein machen müssen. Für größere Hunde ist der teilweise immerhin schon erforderlich – wieso werden Kinder benachteiligt? Das gehört ins Grundgesetz. Damit es weniger Erwachsene wie Adolf Hitler, Vladimir Putin (zu viel Schläge erhalten), Michael Jackson (mit Leistungsdruck überanstrengt und Kindheit geraubt) gibt. Oder weniger Helge Schneider:  hatte bspw. keine korrekte Bildung zu Katzenklos im Elternhaus erhalten. Wohin soll das alles noch führen? Richtig, wir brauchen das Fach „Glück/Glücklich“ auch in der Schule.

Ethischere Wirtschaftsmodelle (Wirtschaft und Ethik?) 

The winner takes it all

The winner takes it all

Zeitarbeitsfirmen zeigen eine Verrohung der Gesellschaft deutlich auf, eine Zwei-Klassen-Arbeitsgesellschaft, die Richtung Versklavung in Ketten geht, denn wie angekettete Sklaven auf römischen Kriegsschiffen werden Mitarbeiter unfair im unteren Deck gehalten. Die Politik ist Komplize. Die Arbeitsämter treiben mit Peitsche mit an: Hauptsache die Zahlen stimmen. Zeitarbeitsfirmen-Mitarbeiter leiden aber statistisch häufiger an Burnout bzw. Depressionen, da sie sich permanent neuen Situationen anpassen müssen und dem Mobbing der normalen Mitarbeiter zusätzlich ausgesetzt sind, da sie von diesen als billige Konkurrenten geradezu verachtet werden. Eine Doppelbelastung, die Tribute fordert.

Und jeder kennt die Börsen-Mechanismen seelenloser CEOs: Kündigt ein Unternehmen an, 10 % Belegschaft zu kündigen, steigt der Aktienkurs um einen eben solchen Wert häufig vollautomatisch. Und unethische, unsoziale Unternehmen (Amazon etc. – siehe Berichterstattungen) sind häufig darüber hinaus besonders wirtschaftlich „erfolgreich“. Wir alle arbeiten aber morgen praktisch bei solchen Firmen mit niedrigen Sozial-Standards und Gehalt, wenn wir nicht schon beim Kauf und Konsum aufpassen: Wir sollten uns mit einem Anti-Konsum jedoch dagegen stemmen. Durch unser heutiges Konsumverhalten schaffen wir und am morgigen Tag die Welt, in der wir selbst leben und arbeiten. So haben wir das Schicksal steuernd in der Hand, dürfen die Möglichkeit nicht verschlafen. „Geiz ist geil“ führt uns alle in den geilen Abgrund, das ist zu simpel – und keineswegs nachhaltig. Nur uns fehlt die Orientierung. Z.B. eine Ethik-Skala (für Unternehmen und Handlungen).

WAR ALLES NUR SCHERZ & SPASS – SIEHE OBEN – MR. TRUMP …  

Nur weiter so im dynamischen Kommerz-Universum, das ist der Fortschritt, den kann und soll niemand aufhalten. Das ist ja hier so in dem dummen Beitrag, als würde einer vor 5000 Jahren gegen die Erfindung des Rades protestieren. Es hat uns doch weit gebracht, sogar bis zum Mond. Und der ist doch auch dreckig und staubig gewesen, bevor wir schon richtig da waren! Trump hat Recht: Auch die Klimaerwärmung wird durch die vielen Tiere verursacht, die zu präsent sind und dabei eine Körpertemperatur von 37 bis 38 Grad haben – als natürliche Heizkörper. Kein Wunder also, dass sich das Klima erwärmen muss. Der „coole“ Mensch ist unschuldig. Wir müssen die Tiere aussterben lassen, dann wird alles gut. Wir machen auch dabei schon die ersten, wesentlichen Fortschritte. Es wird also tatsächlich ein Happy End geben! Make this planet great again. Die Vegetarier machen doch den Planeten kaputt, weil sie keine Tiere essen wollen. So ist das! Das sind doch mal echt logische News hier: True-News! Und jedes Land bekommt den Präsidenten, den es (mehrheitlich) verdient (hat)! Jetzt kennen wir die Amerikaner also! Prima. Wir sollten sie also unbedingt weiter unterstützen und Äpfel/Apple etc. kaufen! Damit die so weiter machen können. Yes! Trampel first. The winner takes it all.

Weitere Infos zu Themenkomplexen s.o. u.a.:

Attac Österreich – z.B. Christian Felber: http://www.christian-felber.at/buecher.php

Attac Deutschland:

Distanzierung: Ich stimme ausdrücklich und keineswegs mit allen Meinungen und Radikalitäten von

überein!

Und distanziere mich von diversen Standpunkten dort und von meinen eigenen. Nur dazu fehlt mir die Zeit jetzt hier im Detail, denn es ist (schon wieder) verkaufsoffener Sonntag und ich muss noch fix shoppen gehen, das ist doch selbstverständlich wichtiger ..

Good bye. Äh, good buy, meinte ich … und hier noch letzte Worte vor den €-Schnäppchen …

Trotz Detail-Mängel: Europa/EU&Euro ist größte Friedens-Maschine und Erfindung der Menschheitsgeschichte [nach 2500 Jahren Krieg in Europa seit den ollen Griechen&Römern]!

I love the EU. It feels good and peaceful.

I love the EU. It feels good and peaceful.

Make peace/EU, not war! Brexit is peace-exit and not very sexy. Remember two world-wars. Hallo liebe Engländer: Seit der globalen Erfindung der Boote, Flugzeuge, Post und des Internets, der E-Mail sowie Mr. Bean und McDonalds gibt es keine wirklichen Inseln mehr auf dem globalisierten Planeten Erde, sie sind pauschal aus- und weggefallen. Auch wenn ihr glaubt, ihr könnt wieder eine beknackt-beschränkte Insel (der Glückseligen) aus Eurem Regenreich trotz ISS machen, das wird nicht wirklich klappen können, denn noch nicht einmal den Regen könnt ihr für Euch behalten. Es sei denn, ihr könnt in die sonnige Vergangenheit reisen und habt eine Zeitmaschine bei der Queen versteckt? Habt ihr die dort? Sehr unwahrscheinlich. Jedenfalls eines steht fest: Mit dem Brexit habt ihr jetzt schon einmal keine Zeitmaschine, um in die Zukunft zu reisen. Die bleibt euch versperrt. How do you do? Do you speak german in England? Mr. Gorbatschow: Wer zu spät kommt, den straft die Geschichte. Wer gar nicht mehr kommt, den straft das Leben …  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *